Volksbegehren Artenvielfalt

Die Zahl der Insekten sank seit 1989 um etwa 75 %. Der Bestand der Feldvögel ging seit 1965 um etwa 65 % zurück. Das Ausmaß des Sterbens ist beängstigend groß, das Tempo atemberaubend schnell. Jetzt ist die Zeit gekommen, um zu handeln!

Bitte tragen Sie sich zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar im Rathaus für das Volksbegehren Artenvielfalt ein. Die Öffungszeiten finden Sie hier. Denken Sie daran, Ihren Personalausweis mitzubringen.

Das Volksbegehren Artenvielfalt wird von einem breiten Bündnis aus Gesellschaft, Parteien und Kirche unterstützt. Wenn wir es schaffen, eine Millionen Unterschriften im Eintragungszeitraum zu gewinnen, wird das Volksbegehren ein Erfolg!

Bitte melden Sie sich bei Roswitha, falls Sie darüber hinaus aktiv werden möchten. Wir freuen uns auf Sie!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.